Für Institute

Im Fokus: Fremdsprachentraining in Instituten

Mehrere Nationalitäten und Kulturen in einer Arbeitsgruppe sind eine Herausforderung an unsere Kommunikation.

Seit 2003 trainieren wir internationale Wissenschaftler vor allem für Deutsch und Englisch.

Unsere Erfahrung zeigt: Teams, die von ihrem Institut die Möglichkeit bekommen, ihre Fremdsprachenkenntnisse auszubauen oder eine komplett neue Fremdsprache zu lernen, wissen diese Investition in ihre eigene Qualifikation zu schätzen. Sie danken das mit hoher Motivation und der Fähigkeit internationalen Kolleginnen und Kollegen mit Offenheit, Geduld, Hilfsbereitschaft und Toleranz zu begegnen. Wir sehen mehrere Ansatzpunkte:



 

WIR SIND IHR WELCOME GUIDE

Hier finden Sie mehr Informationen

Deutschkurse für internationale Teams

Wir trainieren Wissenschaftler, die sich der deutschen Sprache zunächst mehr oder weniger gern stellen. Wir vermitteln die Wichtigkeit der deutschen Sprache als Kulturvermittler und Integrationsmedium.
Rückmeldungen der internationalen Wissenschaftler ist häufig:

  • die deutsche Sprache ist ein Schlüssel zu Kollegen
  • Deutsch hilft bei der Stellensuche nach der wissenschaftlichen Karriere
  • Deutsch hilft im Alltag und mit den Nachbarn


Englischkurse für deutsche und internationale Wissenschaftler

Ja, richtig.
Für deutsche und internationale Wissenschaftler. Unsere Erfahrung zeigt, dass Englisch nicht gleich Englisch ist, oft ist das Schulenglisch nicht ausreichend für eine Masterarbeit. Wir unterstützen mit Scientific Writing-, Presenting in English-Trainings, Discussing conference posters-Kurse und interkulturellen Willkommenswochen.

Unsere Erfahrungen zeigen die Notwendigkeit dieser Trainings. Wir treffen auf sprachliche, kulturelle und soziale Defizite in unseren Trainings. Wir sehen, dass auch arbeitstechnisch stark eingespannte Wissenschaftler in unseren Sprachtrainings mit Herz und Theorie aktiv dabei sind.

Sprechen Sie uns an!

Wir berichten gerne von unseren laufenden interkulturellen und sprachlichen Angeboten
für Institute, Kliniken und Wissenschaftler.

Ihre Ansprechpartnerinnen bei Vivat Lingua:

Dr. Annika Requardt
Beratung 07071 977 5737 - Beratungstermine nach Vereinbarung

Ursula Lemmen
Beratung 07071 888 4540 - Beratungstermine nach Vereinbarung

Einfache Sprache – einfach verstanden werden!

Mit welchen Tricks können wir so sprechen, dass nicht deutsche MuttersprachlerInnen uns verstehen?
Warum ist der Satz „Um 13 Uhr wird hier wieder gearbeitet“ denn eigentlich so schwierig?
Und wie können wir diesen Satz einfacher formulieren?

Die Instrumente der „Einfachen Sprache“ helfen weiter. Wir probieren aktiv aus, wie wir unsere Arbeitsanweisungen und Prozesse einfacher sprachlich rüberbringen.

Wir arbeiten praxisnah und versprachlichen auch die Abläufe Ihrer beruflichen Tätigkeit.

Nebenbei lernen wir einiges über die deutsche Sprache und gewinnen an Respekt den Menschen gegenüber, die diese erst erlernen müssen!


Angebot:

Halbtagsworkshop „Einfache Sprache“ (3,5 Zeitstunden, inkl. 30 Minuten Pause)

a) als Präsenz-Seminar nach Covid-Hygienestandard

b) als ZOOM Seminar

Tagesworkshop „Einfache Sprache“

Nur als Präsenz-Seminar nach Covid-Hygienestandard 

Zielgruppen:

-  Teamleiter*innen
-  Ausbilder*innen
-  Führungskräfte
-  Lehrkräfte und Dozierende
-  Prüfende an IHK, an Schulen

Unser Portfolio erweitern wir nach Absprache und Ihren Vorgaben gerne!

 

Zur Person:

Adelheid Kumpf liebt Sprachen und wirbt dafür, Sprachen als Brücken zwischen Menschen zu bauen. Im Jahr 2003 gründete sie nach dreijähriger Tätigkeit als Gymnasiallehrerin für Deutsch und Französisch das Weiterbildungsinstitut Vivat Lingua! in Tübingen. Als Unternehmerin und Arbeitgeberin von 28 festangestellten und 20 freien Mitarbeitenden weiß sie, was Teamführung in einem internationalen Team bedeutet. Als begeisterte Sprachtrainerin für Deutsch als Fremdsprache weiß sie, wie Motivation von Lernenden gelingen kann. Und als Koordinatorin von Deutschkursen konzipiert sie maßgeschneiderte Qualifizierungsprogramme für Industrie, Kliniken und Institute und kennt somit die Bedarfe der Wirtschaft.
Momentan absolvieren ca. 1200 Lernende Deutschkurse bei Vivat Lingua! Seit 2015 setzt sich Adelheid Kumpf als Vorzeigeunternehmerin des Bundeswirtschaftsministeriums für mehr Frauen als Gründerinnen und Unternehmerinnen ein. Sie ist Mitglied im NUiF (Netzwerk integrieren Flüchtlinge) und bietet die Workshops bundesweit für IHK, DIHK, Handwerkskammern und Verbände an.